5. Juni 2017

Fettabsaugung Bauch Kosten & Infos: Was kostet eine Fettabsaugung am Bauch für Mann oder Frau?

Preisliste für OP-Termine

Übergewicht wird zunehmend zu einem größeren Problem in unserer Gesellschaft. Die medizinischen Folgen können zahlreiche Krankheiten sein, die nicht selten in Zusammenhang mit der hohen Fettansammlung an den verschiedenen Körperstellen stehen. Problemzonen sind oftmals dicke Arme ein speckiger Bauch oder wabbeliger Po, zu kräftige Beine, unförmige Oberschenkel oder eine zu breite Hüfte. Aber vor allem übermäßiger Bauchspeck oder gar eine hängende Fettschürze im Bauchbereich können ein hohes Risiko für die Gesundheit bergen. Überschüssiges Fett am Bauch, medizinisch Abdomen genannt, kann sowohl am Unterbauch als auch an den Flanken besonders stark ausgeprägt sein. Um den Bauchumfang verkleinern zu können und den Speckbauch dauerhaft in den Griff zu bekommen, erscheint für manche Patienten eine minimalinvasive Fettabsaugung unabdinglich. Denn vor allem der Seitenspeck, die Speckröllchen oder ein unförmiger dicker Bauch können sehr hartnäckig sein, sodass sportliche Aktivitäten und eine Ernährungsumstellung nicht immer ausreichen wollen. Das Selbstwertgefühl ist bei manchen Betroffenen aufgrund der Problemzone so beeinträchtigt, dass sie ohne OP keine Hoffnung mehr empfinden.

Ein zu großer Oberbauch, ein extrem ausgeprägter unterer Bauch oder breite Hüften betreffen jedoch nicht nur Frauen, sondern auch viele Männer. Ziel der chirurgischen Fettreduktion ist es, das Unterbauchfett wegzubekommen und eine schlanke Taille zu erhalten. Während sich Frauen auch häufig über einen Hängebauch nach der Schwangerschaft beklagen, findet sich bei Männern oftmals ein Kugelbauch (Bierbauch). Dass Bauchfett absaugen auch Männer betreffen kann, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Egal wo sich die überproportionale Fettansammlung auch gebildet hat, erfahrene Spezialisten der Bauchchirurgie können sie mittels einer ambulanten oder stationären Operation dauerhaft entfernen. Ein klassischer Männerbauch kann durch eine ambulante Bauchabsaugung wieder eine schöne Form bekommen. Dass die Herren ein Sixpack durch das Fettabsaugen kriegen, ist jedoch ein Irrglaube. Männer haben nicht automatisch durch eine Bauchfettabsaugung einen Waschbrettbauch nach der OP. Jedoch kann ein kleiner flacher Bauch durch die Bauchliposuktion geformt werden, wenn lediglich eine kleine Fettansammlung vorhanden war. Ein muskulöser flacher Bauch nach der Bauch-OP ist jedoch häufig mit intensivem Training der Bauchmuskeln verbunden.

Fettabsaugen Bauch

Es gibt zusätzlich auch die rekonstruktive Möglichkeit der Lipoabdominoplastik. Bei dieser Schönheits-OP findet neben der operativen Entfernung von Fettgewebe eine Straffung der Bauchdecke statt. Diese Bauchdeckenplastik, auch Abdominoplastik genannt, ist somit eine Kombination von zwei bewährten plastischen Eingriffen der Schönheitschirurgie. Die Bauchplastik wird also oft statt Bauchdeckenstraffung eingesetzt. Es kann jedoch auch eine Bauchdeckenstraffung nach oder eine Bauchdeckenstraffung ohne eine Fettabsaugung vorgenommen werden. Eine Bauchstraffung ohne eine chirurgische Fettentfernung wollen häufig Patienten machen lassen, die eigenständig viele Kilos abgenommen und nun mit einem massiven Hautüberschuss zu kämpfen haben. Nicht wenige Operierte erkennen nach der Bauchstraffung einen deutlichen Unterschied. Das Straffen soll den Bauch wieder flach und attraktiv erscheinen lassen.

Leicht Übergewichtige, die ihr Fett an bestimmten Zonen durch eine liposuktionsbasierte Korrektur schnell loswerden wollen, müssen sich jedoch auch den Risiken bewusst sein. Denn auch eine kleine Fettabsaugung am Bauch kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Patienten, die abdominal Fett weg operieren lassen, sollten eine gute Fettabsaugungs-Klinik aufsuchen. Dabei spielt es häufig keine Rolle, ob ein städtisches Klinikum oder eine private Schönheitsklinik ausgewählt wird. Wichtiger ist, dass die Klinik ihre Qualität durch Siegel und Zertifikate bestätigen kann und sich ein kompetentes Ärzteteam um die Behandlungswilligen kümmert. Ein guter plastischer Chirurg kann den Personen mit Gewichtsproblemen weitestgehend ihre Ängste nehmen und gleichzeitig umfassend über Risiken aufklären. Welcher Arzt und welche Klinik die beste ist, muss jeder Patient für sich selbst herausfinden. Online-Berichte und Klinikbewertungen können die aufwendige Suche unter Umständen erleichtern.

Fettabsaugung Bauch

Wieviel kostet eine am Bauch durchgeführte Liposuktion und wie teuer ist eine Bauchdeckenstraffung?

Eine flächendeckende Preisliste bietet die Ästhetisch Plastische Chirurgie nicht an. Wie viel ein Schönheitschirurg für eine Lipektomie berechnet, hängt mit der gewählten Fachklinik, dem angewendeten OP-Verfahren und der gewünschten Absaugungsmenge zusammen. Während ein Beratungstermin in manchen Beautykliniken kostenlos ist, kann es für Patienten, die letztendlich auch Fett operativ entfernen lassen, alles andere als preiswert sein. Was kostet eine Fettabsaugung am Bauch beim Mann oder bei der Frau? Die durchschnittlichen Preise für eine Fettabsaugung liegen bei 2200 bis 6070 Euro. Eine Lipoabdominoplastik dürfte Operierte noch deutlich teurer zu stehen kommen. Da die Krankenkassen die Behandlungskosten normalerweise nicht übernehmen, wollen sich viele Betroffene im Ausland ihr Fett absaugen lassen. Durch diese Chance können etwa bis zu 80% der Gesamtkosten gespart werden.

Wieviel Fett kann man am Bauch absaugen lassen?

Wie viel Kilo maximal abgesaugt werden können, hängt auch immer mit der zu reduzierenden Körperzone zusammen. Wer Fett am Bauch absaugen lassen möchte, kann maximal etwa 6 kg Körperfett entfernen lassen. Wieviel Liter individuell möglich sind, muss mit dem behandelnden Arzt geklärt werden. Je größer die Menge ist, desto mehr überschüssige Haut ist vorhanden und desto länger ist die Dauer der OP. Obwohl der chirurgische Eingriff oftmals ohne Vollnarkose ausgeführt wird, kommt er nicht gänzlich ohne Narkose aus. Das Mittel der Wahl ist eine lokale Betäubung im Dämmerschlaf.

Körperzone Bauch
OP-Methode je nach Patientenfall; oftmals Tumeszenztechnik
OP-Dauer je nach abgesaugter Menge zwischen 1 und 4 Stunden
Anästhesie in den meisten Fällen örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf; bei großen Mengen und zusätzlicher Straffung auch Vollnarkose möglich
Klinikaufenthalt bei örtlicher Betäubung oft ambulant; bei Vollnarkose ist ein Krankenhausaufenthalt von ungefähr 2 bis 3 Tagen sinnvoll
Fäden ziehen findet nach etwa 6 bis 7 Tagen nach der OP statt
Nachsorge/Nachbehandlung Tragen eines individuell angefertigten Kompressionsmieders für etwa 6 Wochen
Narbenpflege Narbencreme oder Narbengel können für eine bessere Abheilung sorgen
Wasser viele Operierte können bereits am Post-OP-Tag wieder duschen
Gesellschaftsfähig oft circa 2 bis 4 Tage nach dem kosmetischen Eingriff
Arbeitsfähig häufig nach wenigen Tagen, abhängig vom Beruf
Sport ausgiebige sportliche Aktivitäten und schwere körperliche Betätigungen sollten erst nach einigen Wochen wieder ausgeübt werden
Vor und nach der OP keine Einnahme von Medikamente, die nicht mit dem Arzt abgesprochen sind; Alkohol und Zigaretten vermeiden
Risiken zum Beispiel sind beim Fettabsaugen Nachblutungen, Dellen in der Haut, Thrombosen mit anschließender Lungenembolie möglich
häufige Nebenwirkungen Schmerzen, Schwellungen, Blutergüsse, etc.
Heilungsdauer etwa zwei bis vier Monate
Alter der Liposuktionspatient muss mindestens 18 Jahre alt sein
OP-Ergebnis sollte von Monat zu Monat immer deutlicher sichtbar werden
Vorher/Nachher 1 Liter (1000 ml) Fett wiegt umgerechnet circa 0,9 Kilogramm (900 g)
Haut-Straffung kann in Form einer Bauchdeckenplastik gleichzeitig oder in einer Nachoperation vorgenommen werden
Kosten in einer Privatklinik durchschnittlich etwa 2200 € bis 6070 €
Krankenkasse normalerweise keine Übernahme der Behandlungskosten, im günstigsten Fall bei medizinisch notwendigen Liposuktionen
Steuerliche Behandlung Die OP ist steuerlich als außergewöhnliche Belastung (§ 33 EStG) nur absetzbar, wenn eine medizinische Indikation vorliegt und die Absaugung der Fettdepots auch vom Finanzamt anerkannt wird.
Ohne OP Anwendungen mit Hilfe von Ultraschall, Vibration oder Kälte
Alternative Diese Schönheitsoperation ist nicht bei Fettleibigkeit geeignet und ist kein Ersatz für die Erstellung und Einhaltung eines Diätplans und Ausdauersport mit Muskeltraining.
Ärzteteam Kontaktformular