5. Juni 2017

Fettabsaugung gegen dicke Waden & Fesseln: Kosten & Infos zur Wadenverkleinerung

Preisliste für OP-Termine

Leicht Übergewichtige oder Menschen, sehen oftmals viele Problemzonen an sich, die jedoch unter bestimmten Voraussetzungen durch die chirurgische Entfernung von Fettgewebe bis zu einem gewissen Umfang von einem erfahrenen Spezialisten beseitigt werden können. (Allerdings ersetzt eine Liposuktion in keinem Fall die Umstellung der Essgewohnheiten sowie Diäten.) Dazu zählen auch kräftige Fussfesseln oder ein unförmiges Wadenbein. Dicke Fesseln treten insgesamt häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Die Patienten fühlen sich oftmals weniger attraktiv und schämen sich somit für ihre Problemzone. Auch das Tragen von ästhetisch geformten Stiefeln oder engen Hosen ist in manchen Fällen nicht mehr zufriedenstellend möglich und schränkt derart ein, dass eine Wadenverkleinerung durch eine ambulante oder stationäre Liposuktion in Betracht gezogen wird. Aber kann man dicke Waden und Fesseln durch eine minimalinvasive Korrektur schnell loswerden? Ja! In der Schönheitschirurgie ist Fettabsaugen auch an der Wade möglich. Wer sich an der Fessel Fett operativ entfernen lassen möchte, kann nach der Fettabsaugung mit einem erheblich kleineren Wadenumfang rechnen.

Die Ästhetisch Plastische Chirurgie bietet mit der rekonstruktiven Lipektomie eine Schönheits-OP an, die breite Waden schnell der Vergangenheit angehören lassen soll. Wichtig ist, dass für die Wadenkorrektur eine gute Fettabsaugungs-Klinik und ein guter plastischer Chirurg aufgesucht wird. Patienten, die sich Fett weg operieren lassen, werden nämlich mit nicht ganz unerheblichen Risiken konfrontiert, dies gilt auch an den Waden.

Fettabsaugung an Waden und Fesseln

Daher sollten Betroffene gut überlegen, ob sie einen minimalinvasiven Fettabbau machen lassen wollen. Grundvoraussetzung ist, dass es sich bei den dicken Waden um eine indizierte Fettansammlung handelt. Wassereinlagerungen dürfen nicht abgesaugt werden. Da sich viele Nerven, Venen und Lymphgefäße in den Waden befinden, ist besondere Vorsicht geboten. Daher sollte der Frage, welcher Arzt und welche Klinik gewählt werden soll, viel Beachtung geschenkt werden. Ein kompetenter Schönheitschirurg sowie eine zertifizierte Schönheitsklinik sind insofern äußerst wichtig.

Und wie teuer ist eine Fettentfernung an den Waden?

Die Kosten, die entstehen, wenn sich behandlungswillige Personen Fett absaugen lassen, sind generell sehr hoch, unabhängig davon ob dies in einer Privatklinik oder in einem öffentlichen Krankenhaus stattfindet. Wer dicke Waden durch eine Operation dauerhaft entfernen lassen möchte, muss mit Behandlungskosten von circa 1850 € und höher rechnen. Die Krankenkassen kommen für diesen Betrag unter Umständen auf, wenn der chirurgische Eingriff medizinisch notwendig ist. Kräftige Fussfesseln durch eine Waden-OP verkleinern zu lassen, kann jedoch auch im Ausland in Anspruch genommen werden. Dort können bis zu 75% der Gesamtkosten gespart werden.

Körperzone Waden
OP-Methode Tumeszenz (Vibration-, Ultraschall-, Wasserstrahl-Liposuktion)
OP-Dauer etwa 1-2 Stunden dauert eine Wadenabsaugung
Anästhesie Lokalanästhesie im Dämmerschlaf, auf Wunsch und bei größeren Behandlungen ist eine Vollnarkose möglich
Klinikaufenthalt ambulant oder etwa 1-2 Übernachtungen, wie zum Beispiel bei Vollnarkose
Fäden ziehen nach etwa 1,5 Wochen bekommen Patienten die Fäden gezogen
Nachsorge/Nachbehandlung für mindestens 6 Wochen Kompressionskleidung, Hochlagerung, Lymphdrainage, Ultraschall, etc.
Narbenpflege Narbengel, hautstraffende Cremes
Wasser Duschen ist meist bereits am nächsten Tag wieder möglich
Gesellschaftsfähig in der Regel nach etwa 2-3 Tagen
Arbeitsfähig normal nach ungefähr 5-7 Tagen
Sport eingeschränkt nach gewöhnlich 1-2 Wochen, uneingeschränkt nach circa 4-8 Wochen oder später
Vor und nach der OP keine Schmerzpräparate, welche die Blutgerinnung verändern; nicht Rauchen, Verzicht auf Alkohol; kein Sonnenbad oder Besuch im Sonnenstudio, etc.
Risiken z. B. Dellen durch unsaubere Absaugung, Verletzung von Lymphgefäßen, Wundheilungsstörungen, Verwachsungen, Wassereinlagerungen, Thrombosen
häufige Nebenwirkungen bei einer Wadenplastik können zum Beispiel Schwellungen, Hämatome, Blutungen, Schmerzen auftreten
Heilungsdauer bis zu 3 Monate, teils auch länger
Alter ab 18 Jahren ist eine Wadenreduktion denkbar
OP-Ergebnis nach frühestens 3 Monaten sichtbar
Vorher/Nachher 1000 ml (1 Liter) Fett sind etwa 0,9 Kilogramm (900 g)
Haut-Straffung meist nicht erforderlich
Kosten ab circa 1850 Euro
Krankenkasse zahlt unter Umständen bei medizinischer Notwendigkeit
Steuerliche Behandlung bei medizinischer Indikation unter Umständen steuerlich absetzbar als außergewöhnliche Belastung gemäß § 33 EStG
Ohne OP Fett-Weg-Spritze, nichtinvasive Liposkulptur per Ultraschall, Vibrationsliposuktion, Kältebehandlung, und andere
Alternative Durch eine Wadenverkleinerung lässt sich zwar viel Gewicht wegoperieren, doch ersetzen Aspirationslipektomien kein Sport oder eine Diät. Eine grundlegende Lebensumstellung kann anstelle einer Wadenoperation je nach Körperbau in einem hohen Maße helfen. Hierzu zählt zum Beispiel der Verzicht auf kalorienreiches Essen. Fettabsaugungen sind nicht für Menschen geeignet, die an Fettleibigkeit leiden, sie sollten nach anderen Möglichkeiten suchen, um gegen ihre dicken Waden vorzugehen.
Ärzteteam Kontaktformular