7. Juni 2017

Fettabsaugung Düsseldorf: Kosten & Infos zur günstigen Liposuktion in Fachkliniken

Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen





Preisliste für OP-Termine

Die Ästhetisch Plastische Chirurgie bietet mit einer Fettabsaugung eine Methode an, welche das Ziel hat, ungeliebte und hartnäckige Fettpölsterchen an der einen oder anderen Problemzone loszuwerden. Nicht nur leicht Übergewichtige haben nicht selten mit ihren übermäßig angehäuften Fettzellen zu kämpfen, es gibt auch einige genetische Krankheiten, die für unverhältnismäßige Fetteinlagerungen sorgen. All diese Betroffenen können unter Umständen ihr Fett operativ entfernen lassen. Die Schönheits-OP kann in einem städtischen Klinikum oder einer Düsseldorfer Privatklinik vorgenommen werden. Allerdings stellt eine Liposuktion keine Alternative zum Abnehmen und zur Umstellung der Lebensgewohnheiten dar.

Doch wenn regelmäßige körperliche Aktivitäten und eine Veränderung der Essgewohnheiten nicht mehr so richtig helfen wollen, um schöne Körperkonturen zu erreichen, können sich Patienten zusätzlich störendes Fett durch eine plastische Operation dauerhaft entfernen lassen. Da die chirurgische Entfernung von Fettgewebe jedoch mit einigen Risiken und Nebenwirkungen verbunden sein kann, sollten vorerst alle gewichtsreduzierenden Aktivitäten und insbesondere nichtinvasiven Möglichkeiten ausgeschöpft werden, bevor Menschen wegen ihrem erhöhten Körpergewicht eine minimalinvasive Fettreduktion machen lassen.

Während Frauen sich häufig über dicke Waden, eine zu breite Hüfte oder einen zu dicken Bauch beklagen, wollen Männer sich oftmals an der Brust, am Kinn oder am Hals Fett absaugen lassen. Eine Liposuktion kann in vielen Patientenfällen sogar zu einem erheblich verbesserten Selbstwertgefühl beitragen. Nicht wenige Operierte trauen sich wieder in der Öffentlichkeit mit leichter Bekleidung zu zeigen und fühlen sich in ihrem Körper wohl.

Fettabsaugen Düsseldorf

Wieviel kostet eine Liposuktion im Kreis Düsseldorf?

Die Preise für den kosmetischen Eingriff unterscheiden sich von Klinik zu Klinik und hängen zudem mit der zu behandelten Körperstelle zusammen. In Deutschland ergeben sich nach unserer Recherche Durchschnittskosten von etwa 2000 bis 6000 Euro. Da die Krankenkassen die stationäre oder ambulante OP normal nicht bezahlen, müssen die Operierten meistens selbst für die Finanzierung aufkommen. Dies ist auch der Grund dafür, warum sich so viele Patienten in einem anderen EU-Land Fett absaugen lassen. In einer Privatpraxis beispielsweise, können die Behandlungskosten dort um etwa bis zu 65% günstiger sein, obwohl nahezu die gleichen Qualitätsstandards wie in Deutschland eingehalten werden müssen.

Düsseldorf, die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens (NRW) und gleichzeitig der Behördensitz des Regierungsbezirks Düsseldorf, hat die Telefon-Vorwahl 0211- und schöne Straßen, wie:
Bilker Str.
40213 Düsseldorf

Aber wo kann ich am besten in meiner Nähe von Düsseldorf Fett weg operieren lassen?

Wer wabbeliges Fett durch eine operative Korrektur schnell loswerden möchte, sollte sich für den chirurgischen Eingriff, welcher ambulant oder stationär durchgeführt wird, behutsam eine gute Fettabsaugungs-Klinik aussuchen. In der näheren Umgebung, aber auch im weiteren Umkreis von Düsseldorf dürften sich viele gute Fachkliniken befinden, in denen erfahrene Spezialisten besonders gut im Bereich der Lipektomie ausgebildet sind. Daher müsste sich im Raum Düsseldorf relativ leicht ein guter Chirurg über eine gute Klinik für Fettabsaugungen finden lassen. Allein in der Düsseldorfer Königsallee gibt es einige qualitativ hochwertige Fachkliniken für Schönheitschirurgie. Welche Klinik und welcher Arzt individuell für den Patienten am besten geeignet sind, stellt sich oftmals in einem unverbindlichen Vorgespräch heraus. Denn die beste Klinik oder den besten Schönheitschirurg gibt es unserer Meinung nach nicht, sondern eher mehrere Fachärzte welche diesen Titel verdient hätten. Aber ein guter plastischer Chirurg erklärt dem Behandlungswilligen genauestens den OP-Ablauf und bespricht alle Risiken und Chancen, die sich aus der chirurgischen Behandlung ergeben.

Körperzone je nach Wunsch
OP-Methode in den meisten Behandlungsfällen wird die Tumeszenztechnik verwendet; teilweise jedoch andere OP-Techniken wie zum Beispiel Ultraschall, Vibration oder Laser-Liposuktion, WAL
OP-Dauer je nach Absaugvolumen zwischen 1 und 4 Stunden
Anästhesie örtliche Anästhesie im Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt oft ambulant; bei umfangreichen Fettabsaugungen kann jedoch ein stationärer Krankenhausaufenthalt von circa 1 bis 3 Tagen in Frage kommen
Fäden ziehen die Fäden werden nach circa 1 Woche gezogen
Nachsorge/Nachbehandlung häufig muss für mindestens 4 bis 6 Wochen ein Kompressionsmieder getragen werden; regelmäßige Kontrolltermine beim Arzt
Narbenpflege der Operateur verschreibt eventuell Narbengel
Wasser nicht selten kann eine Dusche 1 Tag später wieder genommen werden
Gesellschaftsfähig gewöhnlich nach ein paar Tagen, je nach operierter Körperstelle
Arbeitsfähig unter Umständen nach circa 1 Woche
Sport leichte Bewegung oft nach ungefähr 1 bis 2 Wochen; anstrengender Sport erst nach etwa 6 Wochen
Vor und nach der OP Alkohol- und Zigarettenkonsum einschränken; einzunehmende Medikamente müssen dem behandelnden Arzt gemeldet werden, Nachkontrolltermine in der Schönheitsklinik
Risiken z. B. Blutungen unter der Haut, Unregelmäßigkeiten im Hautbild, Thrombosen, etc.
häufige Nebenwirkungen es können z. B. leichte bis starke Hämatome und Schmerzen beim Fettabsaugen auftreten
Heilungsdauer kann bis zu 3 Monate betragen, je nach Patient auch länger
Alter in Deutschland ist ein Mindestalter von 18 Jahren vorgeschrieben
OP-Ergebnis unmittelbar nach der Schönheitsoperation kaum sichtbar, erste Resultate lassen sich nach frühestens 3 Wochen erkennen
Vorher/Nachher 1 Liter (1000 ml) Fett entspricht in etwa 940 g (0,94 Kilogramm)
Haut-Straffung kann auf Wunsch zusätzlich in den chirurgischen Eingriff vorgenommen werden
Kosten je nach Körperzone und Beautyklinik circa 2000 € bis 6000 €
Krankenkasse übernehmen die Klinikkosten in der Regel nicht, möglicherweise aber bei medizinischer Indikation
Steuerliche Behandlung in Einzelfällen gemäß § 33 EStG als außergewöhnliche Belastung steuerlich absetzbar
Ohne OP äußerliche Behandlungen durch Kälte, Fett-weg-Spritze, nichtinvasive Ultraschallanwendungen und andere Verfahren
Alternative Eine Fettabsaugung ist kein Ersatz für regelmäßige sportliche Aktivitäten, Diät und einer generellen Umstellung der Lebensgewohnheiten, die zu einer effektiven Gewichtsabnahme führen sollten. Personen mit Fettleibigkeit sollten eine solche Aspirationslipektomie nicht vornehmen lassen.
Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen





Preisliste für OP-Termine