7. Juni 2017

Fettabsaugung Hannover: Kosten & Infos zur günstigen Fettentfernung bei Experten

Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen





Preisliste für OP-Termine

Fettleibigkeit stellt ein gesellschaftliches Problem vieler westlicher Industriestaaten dar. Nicht verwunderlich ist es daher, dass sich immer mehr Menschen mit einem leicht erhöhten Körpergewicht, überschüssiges Fett operativ entfernen lassen. Um überflüssiges Fett durch eine tumeszenzbasierte Korrektur schnell loswerden zu können, müssen Übergewichtige neben der Lipektomie in Hannover ihren bisherigen Lebensstil gründlich überdenken. Zu kalorienhaltiges Essen, Süßigkeiten, Bewegungsmangel, wenig Schlaf und viel Stress führen generell zu einer Gewichtszunahme.

Unerwünschtes Fett durch eine rekonstruktive Operation dauerhaft entfernen zu lassen, betrachten vielen Patienten als eine relativ einfache Möglichkeit der schnellen Fettreduktion. Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass die sogenannte Aspirationslipektomie kein Allheilmittel ist, wenn sich Patienten Fett absaugen lassen wollen. Um eine Problemzone zu beseitigen, soll das minimalinvasive Fettabsaugen eine recht schnelle und komfortable Lösung bieten. Vor und insbesondere nach der operativen Fettentfernung sollte für Behandelte mit ernährungsbedingten Gewichtsproblemen unbedingt ein neuer Lebensabschnitt beginnen, in dem sie auf ausreichend Bewegung und eine kalorienarme Ernährung achten. Wieviel Kilo es möglich ist weg zu bekommen, hängt dabei maßgeblich von den individuellen Anlagen ab. Bis zu sechs Kilogramm (ca. 5-6 Liter Körperfett) sind pro chirurgischem Eingriff maximal möglich. Wieviel cm an Kleidergrößen Patienten weniger nach einer Liposuktion haben, kann daher nicht einheitlich beantwortet werden.

Wer sich Fett weg operieren lassen möchte und anschließend seine Gewohnheiten ändert, kann ein neues Leben beginnen. Nicht selten leiden Patienten sehr unter den angesammelten Kilos. Dicke Schenkel oder eine insgesamt unförmige Statur können jedoch in einer Hannoverschen Schönheitsklinik chirurgisch bekämpft werden. Bei einem Spezialisten im Bereich der Schönheitschirurgie erfahren zu Behandelnde schnell, wie die OP abläuft und ob die Schönheits-OP an ihrem Körper überhaupt möglich ist.

Ein Schönheitschirurg sollte das Vertrauen aber auch die Sorgen seiner Patienten annehmen. Welche Klinik für den zu Behandelnden die Beste ist und welcher Arzt gewählt wird, sollte daher entscheidend von den eigenen Vorstellungen abhängen. Ist schließlich eine gute Fettabsaugungs-Klinik gefunden in der erfahrene Experten operieren, beginnt bei den meisten Patienten das Rechnen.

Fettabsaugen in Hannover

Wieviel kostet eine Fettabsaugung in einer Beautyklinik und wie teuer ist eine Hautstraffung beim Facharzt?

Dies sind Fragen, die sich viele zu Behandelnde, welche ihre Pfunde verlieren wollen, stellen. Die Ästhetisch Plastische Chirurgie ist leider für ihre teuren Preise bekannt. Ein guter Schönheitschirurg verlangt nicht selten zwischen 1500 und 6000 Euro für eine Liposkulptur. Die Kosten für eine Hautstraffung beginnen je nach OP-Gebiet bei etwa 3000 €. Da ein guter Chirurg auch im Ausland zu finden sein dürfte, entscheiden sich eine nicht unerhebliche Anzahl von Personen mit Gewichtsproblemen zu einer OP in einer fremdländischen Privatklinik. Hier finden Behandlungswillige sicherlich mehr als nur eine günstige und gute Klinik für Fettabsaugungen. Zusätzlich können Patienten bei der chirurgischen Beseitigung ihrer Problemzonen oft bis zu 70 % der Facharztkosten einsparen. Teils bieten die Kliniken auch eine direkte Finanzierung der Schönheits-OP an.

Hannover ist die Hauptstadt des Landes Niedersachsen und hat die Telefon-Vorwahl 0511- und viele Straßen, wie:
Bölschestraße
30173 Hannover

Aber wo kann ich am besten in meiner Nähe von Hannover Fett absaugen lassen?

Im Raum Hannover, im angrenzenden Kreis und der näheren Umgebung liegen viele Fachkliniken. Ein guter plastischer Chirurg müsste im hannoverschen Umkreis schnell gefunden sein.

Körperzone fast alle Körperregionen sind minimalinvasiv korrigierbar
OP-Methode unterschiedlich, meist Tumeszenz, Ultraschall, Mikrokanülen, Vibration und Lipopulsing
OP-Dauer zwischen 35 Minuten bis hin zu 5-6 Stunden
Anästhesie Dämmerschlaf, Vollnarkose oder lokale Anästhesie
Klinikaufenthalt teils ambulante OP, bei größeren chirurgischen Eingriffen stationäre Behandlung erforderlich
Fäden ziehen nach circa 6 bis 8 Tagen
Nachsorge/Nachbehandlung Tapes oder Kompressionsmieder tragen, postoperative Kontrolltermine wahrnehmen, etc.
Narbenpflege an den verheilten Stellen kann häufiges Eincremen nach dem Fettabsaugen einer ungünstigen Vernarbung vorbeugen
Wasser Duschen teils direkt möglich, manchmal nur mit Mieder oder Tapeverband
Gesellschaftsfähig stark von der Körperregion abhängig, oftmals einige Tage später
Arbeitsfähig nach etwa zwei bis sieben Tagen
Sport leichte körperliche Betätigung nach ca. 2 Wochen, anspruchsvolle Sportarten nach etwa 4 bis 6 Wochen
Vor und nach der OP keinen Alkohol zu sich nehmen, nicht Rauchen, möglichst wenig der Sonne aussetzen, Langstreckenflüge wegen höherer Thrombosegefahr verschieben
Risiken äußerst selten langfristige Folgen, teils Hämatome, mangelnde Fettgewebsreduktion, Entstehung von Thrombosen, kleine sowie größere Wassereinlagerungen, Entzündungen, etc.
häufige Nebenwirkungen z. B. kleine Blutergüsse, die in der Regel unkompliziert abheilen
Heilungsdauer etwa 6 Wochen, bei umfangreicher Fettabsaugung länger
Alter ab frühestens 18 Jahren kann man eine Liposuktion machen lassen
OP-Ergebnis nach einigen Monate sichtbar, bei schweren OPs erst nach ca. 4 bis 8 Monaten
Vorher/Nachher Ziel ist eine ansprechende Körperform zu bekommen; 4000 ml abgesaugtes Köperfett entsprechen einem Gewicht von ungefähr 4000 g (4 kg)
Haut-Straffung teils sinnvoll, wenn die Haut nach der chirurgischen Entfernung von Fettgewebe zu sehr ausgeleiert ist und sich nicht mehr ausreichend zurückbildet
Kosten ungefähr zwischen 1500 und 6000 Euro
Krankenkasse meist keine Kostenerstattung, es sei denn, es liegt eine Krankheit vor, die nicht mit anderen Verfahren aufgehalten werden kann
Steuerliche Behandlung als außergewöhnliche Belastung nach § 33 EStG nur steuerlich absetzbar, sofern eine medizinische Notwendigkeit dargelegt werden kann und die Fettabsaugung von der Finanzbehörde letztendlich auch anerkannt wird
Ohne OP Fett-Weg-Spritze und Kältebehandlung, und weitere Techniken
Alternative Liposuktionen sind kein Ersatz für eine kalorienbewusste Ernährung mit hochwertigen Lebensmitteln, Sport. Prä- und Postoperativ muss eine Änderung des bisherigen Lebensstils stattfinden. Experten informieren auch darüber, wovon der Bodymass-Index (BMI) im Alter normal abhängt.
Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen





Preisliste für OP-Termine