7. Juni 2017

Fettabsaugung Stuttgart: Kosten & Infos zum günstigen Fett absaugen in einer Klinik

Preisliste für OP-Termine

Auch die Ästhetisch Plastische Chirurgie in Stuttgart stellt einen bedeutenden medizinischen Wachstumszweig dar. In Deutschland sind etwa zwei Drittel der Bevölkerung zu dick, sodass die Zahl potentieller Patienten immens ist.
Nicht wenige Behandlungswillige leiden sehr unter ihren kräftigen überproportionalen Körperkonturen. Um Fett mittels einer chirurgischen Korrektur schnell loswerden zu können, dürfen die zu behandelnden Personen nicht gesundheitlich angeschlagen oder fettleibig sein. Patienten, die sich besonders viel Fett weg operieren lassen, müssen sich zudem auf einen langen Heilungsverlauf einstellen. Weil die minimalinvasive Fettabsaugung eine OP darstellt, sollten sich zu Behandelnde der gesundheitlichen Risiken bewusst sein.

Menschen, die in einer Beautyklinik Fett absaugen lassen, haben jedoch oftmals bereits einige erfolgreiche Versuche, Gewicht an der Problemzone zu verlieren, hinter sich. Keinesfalls sollte jedoch erwartet werden, dass das Fettabsaugen eine Änderung des Lebensstils ausschließt. Idealerweise dient das medizinische Verfahren in einer Schönheitsklinik dazu, Fett durch eine Operation dauerhaft entfernen zu lassen. Anschließend sollten Operierte die gemachte Erfahrung hinsichtlich Ernährung nutzen, um sich keinem weiteren operativen Eingriff unterziehen zu müssen.

Je nach Problemzone helfen Sport und eine Ernährungsumstellung jedoch nicht immer zufriedenstellend weiter, um etwa dicke Oberschenkel zu verkleinern. Viele Personen, die Fett operativ entfernen lassen möchten, verfügen über gewisse anlagebedingte Fetteinlagerungen in bestimmten Körperregionen, die ohne OP nicht immer gänzlich beseitigt werden können. Im besten Fall sollten Übergewichtige, die eine ambulante oder stationäre Fettabsaugung machen lassen, bereits vor und kurze Zeit nach der Schönheitsoperation mit einer massiven Umstellung ihrer Lebensart beginnen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die fettreduzierende Schönheits-OP in kurzer Zeit an anderer Körperstelle wiederholt werden möchte.

Fettabsaugen Stuttgart

Nicht unterschätzen sollten Menschen, die unter ihrem unförmigen Körper leiden, die Frage, welche Klinik und welcher Arzt für die Fettreduktion die beste Wahl sind. Besonders wichtig ist, dass der Schönheitschirurg die Sorgen und Ängste seiner Patienten ernst nimmt. Ein guter plastischer Chirurg informiert Behandlungswillige intensiv über mögliche OP-Risiken und Nebenwirkungen, sodass eine fundierte Entscheidung für oder gegen eine Liposuktion gefällt werden kann. Das Team einer Stuttgarter Klinik hilft vielfach dabei, Betroffenen, welche an einer chirurgischen Körpermodellierung interessiert sind, ihre Ängste zu nehmen.

Wieviel kostet die Absaugung von Fettzellen in einer Privatklinik in Stuttgart?

Die Behandlungskosten in einer guten Fettabsaugungs-Klinik im Raum Stuttgart sind nicht unbedingt günstig. Ein guter Chirurg berechnet nicht selten zwischen 1500 und 6000 Euro für einen operativen Eingriff. Renommierte Spezialisten verlangen teils noch deutlich höhere Beträge. Daher entscheiden sich nicht wenige Patienten jedes Jahr dazu, eine gute Klinik für Schönheitschirurgie nicht im Umkreis, sondern in einem preiswerten Ausland aufzusuchen. So können beispielsweise ungefähr bis zu 70% der Operationskosten eingespart werden.
Sofern das Geld nicht allzu locker sitzt, könnten verschiedene Agenturen oder die Fachkliniken selbst bei der Finanzierung des Vorhabens helfen.

Stuttgart, die Hauptstadt des deutschen Bundeslandes Baden-Württemberg und gleichzeitig die sechstgrößte Stadt Deutschlands, hat die Telefon-Vorwahl 0711- und viele Straßen, wie:
Adolf-Kröner-Straße
70184 Stuttgart

Aber wo kann ich am besten in meiner Nähe von Stuttgart Fett absaugen lassen?

In der Umgebung von Stuttgart Germany oder auch in einem Kreis der Nachbarschaft finden sich bestimmt zahlreiche sehr gute Kliniken.

Körperzone nahezu am gesamten Körper möglich
OP-Methode stark von der Körperzone abhängig, die chirurgische Fettentfernung erfolgt zum Beispiel per Tumeszenzanästhesie, Ultraschall, Mikrokanülen, Vibration oder Lipopulsing, WAL
OP-Dauer zwischen 30 Minuten bis hin zu 6 Stunden
Anästhesie lokal, Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt ambulante OP, bei großen Fettabsaugungen Klinikaufenthalt erforderlich
Fäden ziehen erfolgt nach ca. 1 Woche, sofern keine selbstauflösenden Fäden vernäht wurden
Nachsorge/Nachbehandlung Tragen eines Tapeverbands oder Kompressionsmieders, regelmäßige postoperative Kontrolle in der Praxisklinik
Narbenpflege tägliches Eincremen kann für eine bessere Verheilung sorgen
Wasser je nach Liposuktionstechnik möglich, teils anfänglich nur mit Kompressionsmieder
Gesellschaftsfähig sehr unterschiedlich, meist einige Tage
Arbeitsfähig gewöhnlich nach circa 1 bis 7 Tagen
Sport eventuell leichte Betätigung nach etwa 1 bis 2 Wochen, sämtliche Sportarten nach frühestens ca. 4 bis 6 Wochen
Vor und nach der OP keinen Alkohol trinken, nicht Rauchen, kein Sonnenbaden, Flüge bei größerer Entfernung von Fettgewebe verschieben (erhöhte Thrombosegefahr)
Risiken nur sehr selten ernste Folgen; teilweise Hämatome, nicht ausreichende Fettgewebsreduktion, Thrombosen, kleine und große Wassereinlagerungen, Entzündungen, etc.
häufige Nebenwirkungen zum Beispiel Blutergüsse, die meist schnell und unkompliziert abheilen
Heilungsdauer in etwa 6 Wochen, teils auch etwas längere Rekonvaleszenz
Alter Liposuktionen sind unter Umständen ab 18 Jahren durchführbar
OP-Ergebnis nach wenigen Wochen erste Resultate sichtbar, bei umfangreichen Aspirationslipektomien auch erst nach etwa 4 bis 6 Monaten
Vorher/Nachher 1 Liter (1000 ml) abgesaugtes Körperfett entspricht ca. 0,9 bis 0,95 kg (900 g)
Haut-Straffung kann hilfreich sein, um den ästhetischen Effekt der Lipektomie hervorzuheben
Kosten circa zwischen 1500 € und 6000 €
Krankenkasse normal keine Erstattung, sofern keine Krankheit vorliegt, die nicht mit anderen Mitteln aufzuhalten ist
Steuerliche Behandlung im besten Fall gemäß § 33 EStG als außergewöhnliche Belastung steuerlich absetzbar, falls eine medizinische Indikation dargelegt werden kann und diese vom Finanzamt anerkannt wird
Ohne OP zum Beispiel Fett-Weg-Spritze oder Kryotherapie (Kältebehandlung)
Alternative Fettabsaugen ist kein Ersatz für eine tiefgreifende Ernährungsumstellung, Diät halten, Sport treiben, Änderung eines passiven Lebensstils, sondern darf nur ergänzend erfolgen. Wann kann man in einer Fachklinik Fett wegoperieren lassen, um Körpergewicht zu verlieren? Stark Übergewichtige sollten keine Fettpölsterchen absaugen lassen. Bei Fettleibigkeit müssen andere therapeutische Verfahren angewendet werden.
Ärzteteam Kontaktformular